Mittwoch, 24. August 2016

Buchrezension: Der Vollstrecker

• Autor: Chris Carter
• Fassung: Taschenbuch
• ISBN: 978-3-548-28110-0
• Seiten: 488
• Genre: Krimi/ Thriller
• Verlag: Ullstein
• Reihe: 2. Band der "Robert Hunter" Reihe

Klappentext:

HAST DU ANGST?

Er ist der Meister des Todes.
Ein eiskalter Mörder.
Er spielt mit dir.
Mit deinen Ängsten.
Und er wird dich kriegen.

Nur ein Mann kann ihn aufhalten: Detective Robert Hunter. Möge die Jagd beginnen...

Montag, 22. August 2016

Buchrezension: Die Kronprinzessin

• Autor: Kiera Cass
• Fassung: Hardcover
• ISBN: 978-3-7373-5224-6
• Seiten: 398
• Genre: Liebesroman, Dystopie
• Verlag: Sauerländer

Klappentext:

Wie folgt man seinem Herzen, wenn der Verstand im Weg ist?

Nachdem Prinz Maxon einst sein Herz verschenkt hat, ist es nun an seiner Tochter Eadlyn, der Kronprinzessin von Illeá, ein neues Casting abzuhalten. 35 junge Männer reisen aus dem ganzen Königreich an und liegen der Prinzessin zu Füßen. Das Volk fiebert ergriffen mit, wer Eadlyns Herz erobern wird. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht ein kleines Problem: Eadlyn hat dem Casting nur zugestimmt, um das aufgebrachte Volk mit einer glamourösen Show zu besänftigen. Und an das große Glück glaubt sie sowieso nicht.

Doch die Liebe hat ihre eigenen Pläne mit der jungen Prinzessin.

Samstag, 20. August 2016

Buchrezension: Rain - Das tödliche Element

• Autor: Virginia Bergin
• Fassung: Hardcover
• ISBN: 978-3-7373-5155-3
• Seiten: 414
• Genre: Dystopie
• Verlag: KJB
• Reihe: 1. Band der "The Rain" Reihe

Klappentext:

FRAGE: Wann soll man die Hoffnung aufgeben?
A. Jetzt. Sofort. Wir müssen alle untergehen.
B. Warte mal noch zwei Wochen.
C. Niemals.
D. ?

Ich würde alles dafür geben, wieder da zu sein, zu Hause in der Küche, und mich mit Simon und Mum zu streiten. Dann würde ich ihnen einfach zustimmen oder mich entschuldigen oder so was... aber es wird nie wieder einen Streit in der Küche geben. Es wird überhaupt nie wieder einen Streit irgendwo in diesem Haus geben. So ziemlich alle sind tot - vielleicht mit Ausnahme der dämlichen Meerschweinchen.

Ich heiße Ruby Morris, und dies ist meine Geschichte.
Wenn ihr sie lest, habt ihr sehr, sehr großes Glück, dass ihr noch lebt... aber das wisst ihr schon, oder?

Mittwoch, 10. August 2016

Kurzmeinungen #3 ~ Filme

Guten Morgen meine Lieben!
Heute gibt es den dritten Post mit Kurzmeinungen zu drei aktuellen Kinofilmen, die mir alle auf ihre Weise gefallen haben.

Die Kurzmeinungen gibt es heute zu folgenden Filmen:
- Pets
- Legend of Tarzan
- Ghostbusters (Remake)

Dienstag, 9. August 2016

Buchrezension: Die Gabe

• Autor: Amy Ewing
• Fassung: Hardcover
• ISBN: 978-3-8414-2104-3
• Seiten: 445
• Genre: Fantasy
• Verlag: FJB
• Reihe: 1. Band der "Das Juwel" Reihe

Klappentext:

"Darf ich dir eine Frage stellen, Nummer 197?", sagt Lucien leise. "Willst du dieses Leben?"

Prunkvolle Schlösser, schöne Kleider, rauschende Feste. Stell dir vor, du wirst aufgrund deiner Begabung für ein solches Schwelgen im Luxus ausgewählt. Du darfst im Palast der Herzogin wohnen. Aber was passiert, wenn du ihr trotz deines herausragenden Talents und deiner außergewöhnlichen Schönheit nicht geben kannst, was sie verlangt?

Hinter den glänzenden Fassaden des Juwels lauern Manipulation, Gewalt und Tod.

Sonntag, 31. Juli 2016

Buchrezension: Die Reise der Amy Snow

• Autor: Tracey Rees
• Fassung: Taschenbuch
• ISBN: 978-3-471-35136-9
• Seiten: 469
• Genre: Historischer Roman
• Verlag: List

Klappentext:

Als ihre beste Freundin Aurelia stirbt, bricht für Amy Snow eine Welt zusammen. Wie soll es nun weitergehen für sie als mittellose Frau im Jahr 1848? Doch Aurelia hat vorgesorgt: Am Tag der Beerdigung erhält Amy Snow einen Brief  von ihrer Freundin. Aurelia schickt sie quer durch England und zu all den Menschen, die ihr etwas bedeutet haben. Unterwegs erfährt Amy, welches schwere Geheimnis Aurelia all die Jahre verschweigen musste, obwohl ihre Freundschaft darunter litt. Aber nun vertraut sich ihre Freundin ihr ein letztes Mal an. Es ist eine Reise zu Amy selbst und dem, was sie vom Leben will.

Mittwoch, 6. Juli 2016

Buchrezension: Während du stirbst

• Autor: Tammy Cohen
• Fassung: Taschenbuch
• ISBN: 978-3-7341-0219-6
• Seiten: 410
• Genre: Krimi/ Thriller
• Verlag: Blanvalet

Klappentext:

Drei Dinge gibt es über Jessica Gold zu wissen: Sie ist neunundzwanzig Jahre alt, sie hat eine Knopfphobie, und sie wurde entführt. Von einem Fremden, der sie zwölf Tage lang in seiner Wohnung gefangen hält, sie mit perfiden Grausamkeiten quält, sie angekettet in einer Hundehütte am Fuß seines Bettes schlafen lässt. Und jeden Tag überreicht er seinem Opfer ein Geschenk - eines grausamer als das nächste -, bis Jessica am zwölften Tag sicher weiß: Der Mann wird sie töten. Doch Jessica hat ein Geheimnis, von dem niemand etwas ahnt.

Donnerstag, 16. Juni 2016

Kurzmeinungen #2 ~ Filme

Hallo, meine Lieben!
Nun gibt es zum zweiten Mal meine Kurzmeinungen zu 3 verschiedenen Filmen, die ich in der letzten Zeit im Kino gesehen habe.

Heute gibt es Kurzmeinungen zu folgenden Filmen:
- Der Moment der Wahrheit
- Erlösung
- Greenroom

Dienstag, 14. Juni 2016

Kurzmeinungen #1 ~ Filme

Hallo, ihr Lieben!

Heute gibt es mal etwas ganz neues: Kurzmeinungen!
Da ich in den letzten Monaten auf Grund meiner UCI Unlimited Card (hier mein Beitrag dazu) fast täglich im Kino bin, wenn es die Zeit zulässt, komme ich bei den Filmrezensionen gar nicht mehr richtig hinterher. Da sich mein Blog aber nicht nur um Filme dreht, sondern eigentlich ja ein Bücherblog war (zumindest am Anfang) möchte ich nicht nur Filmrezensionen posten - und um ehrlich zu sein, möchte ich das auch gar nicht.

Also wird es immer mal wieder Kurzmeinungen geben.

 Diesmal zu folgenden Filmen:
- Alice im Wunderland - Hinter den Spiegeln
- Warcraft - The Beginning
- Einmal Mond und zurück


Montag, 13. Juni 2016

Buchrezension: Steam Noir - Das Kuperherz 1

Cover von Cross Cult
• Autor: Benjamin Schreuder (Autor), Felix Mertikat (Illustrator)
• Fassung: Hardcover
• ISBN: 978-3-942649-27-8
• Seiten: 61
• Genre: Steampunk Comic
• Verlag: Cross Cult
• Reihe: 1. Band der "Steam Noir" Reihe

Klappentext:

Ein zerbrochener Planet. Schollen, die im Äther treiben. Maschinen mit Seelen und Menschen ohne Skrupel. Dampfkraft, groteske Maschinentechnik und übernatürliche Phänomene. Und über all dem eine geheimnisvolle Toteninsel, die die Welt der Lebenden heimsucht.
Ein Einbruch in einer Villa in der Ätherhafenstadt Schierling ruft ein außergewöhnliches Ermittlerteam auf den Plan: Heinrich Lerchenwald, Junggeselle und Lebemann, seit vielen Jahren als Bizzaromant für den Januskoogener Leonardsbund tätig; Richard Hirschmann, beseelter Maschinenmensch, sanftmütig, aber verbissener Kriminalist; Frau D., Tatortermittlerin und Suffragette in Personalunion. Ein außergewöhnliches Fahndergespann für einen außergewöhnlichen Fall. Eine verlorene Seele, ein Wiederkehrer von der Toteninsel Vineta, hat die Leiche eines Mädchens entwendet, das vor Jahren in den Hauskamin eingemauert wurde. Die Suche nach der Seele und dem Mörder des Mädchens führt Heinrich und seine Kollegen auf die Spur eines ominösen Wunderheilers, der an der Erforschung mechanischer Organe arbeitet.