Freitag, 29. März 2013

Rezension (Film): Der Hobbit . Eine unerwartete Reise

Allgemeines:

Erscheinungsjahr: 2013                  
Regie: Peter Jackson
FSK: 12
Länge: 2 Std. 49 Min

Inhalt:

60 Jahre vor den Abenteuern um Frodo  begibt sich sein Onkel Bilbo Beutlin selbst auf sein erstes Abenteuer.
Eines Tages steht der Zauberer Gandalf vor Bilbos Haus und schlägt ihm ein Abenteuer vor, das er jedoch von Anfang an ablehnt.  Am späteren Abend hat der ahnungslose Bilbo Besuch von Gandalf und 13 Zwergen, ohne zu wissen worum es eigentlich geht.
Ihm wird wieder das Angebot gemacht sich ihnen für ein Abenteuer anzuschließen.
Nun erfährt er auch was für ein Abenteuer es eigentlich ist.
Die Zwerge wurden aus ihrem alten Zuhause Erebor von dem Drachen Smaug verscheucht. Dieser bewacht seit dem die Burg und das Gold was sich darin befindet.
Nun soll Bilbo mit den Zwergen und Gandalf los ziehen und die Burg zurück erkämpfen.
Er lässt sich schließlich darauf ein und die Reise beginnt…
Unterwegs treffen sie viele Kreaturen. Wie riesen Spinnen und Orks. In den Goblin-Höhlen trifft Bilbo auch auf Gollum und seinen Schatz.
Bilbo nimmt den Ring an sich und ahnt nicht was er da in den Händen hält.
Schließlich gelangen sie, nach vielen großen und kleinen Herausforderungen ganz in die Nähe ihres Ziels.

Meine Meinung:

Ich bin ein sehr großer Fan der  ‚Herr der Ringe‘ -  Trilogie, also war es selbstverständlich das ich mir ‚Der Hobbit – Eine unerwartete Reise‘ auch anschaue!
Genau wie die ‚der  Herr der Ringe‘ Filme ist auch dieser Film wieder unglaublich gut geworden.
Schön waren die spektakulären Landschaftsaufnahmen die man immer wieder zwischendurch genießen konnte. Die Charaktere wurden gut gespielt und waren sehr glaubwürdig.
Vor allem Gollum war beeindruckend. Ach, ich liebe diese kleine Kreatur. *-* ♥
Die Geschichte an sich ist wirklich spannend und wurde meiner Meinung nach gut umgesetzt. Der Schluss wurde sehr passend gewählt und macht Lust auf den nächsten Teil.
 Das einzige was mir als kleiner, wirklich sehr kleiner Kritikpunkt einfällt ist die Schlacht in der Goblin Höhle, diese war leicht langatmig. Doch trotzdem beeindruckend. :)

 Alles in allem ein sehr guter Film und auch sehr sehenswert, doch vielleicht nicht für Leute, die die ‚Herr der Ring
e‘ Filme nicht so sehr mögen.


~ 5 von 5 Sternen ~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen