Samstag, 29. März 2014

Rezension (Buch): Die dunkle Seite des Spiels von Bettina Brömme

Allgemeines:

Ich habe die Arena Mini Thriller Ausgabe!
Seiten: 112
Preis: 2.99€
Autor: Bettina Brömme
Verlag: Arena


Inhalt:

Die 16- jährige Elena und ihre Klasse machen ein LARP (Rollenspiel in der Realität statt am PC) in einer einsamen Berghütte. Es geht bei dem LARP um einen mittelalterlichen Hexenprozess.
Elena spielt die Hexe und merkt schon bald wie sehr alle in ihren Rollen aufblühen und wie einsam man als Hexe ist.
Das Spiel entwickelt sich immer weiter, bis aus dem Spiel bitterer Ernst wird...


Meine Meinung:

Ich finde die Story wirklich gut gelungen, genau wie die Charaktere.
Die verschiedenen Charaktere sind alle so unterschiedlich, dass einem nichts doppelt vorkommt und ich bin mir sicher, dass jeder solche Charaktere im echten Leben kennt.
Die Autorin hat es gut hinbekommen die Stimmung der Geschichte rüber zubringen, genau wie die schnellen Veränderungen.
Dadurch, dass dieses Szenario sehr realistisch ist wird man auch etwas nachdenklich und dies trägt zur Spannung bei. Doch leider geht die Spannung oftmals wieder verloren, da die richtige Kehrtwende der Story erst am Ende des Buches stattfindet. Das finde ich sehr schade.
Die Bezeichnung "Thriller" ist meiner Meinung nach falsch gewählt, weil es für mich andere Kriterien gibt um diese Bezeichnung zu nutzen.
Das kleine Format des Buches (ich würde sagen es ist ca. Din-A5) ermöglicht es, dass man es überall hin mitnehmen kann.

Ich empfehle das Buch ab 13/14 Jahren für Mädchen und Frauen empfehlen. Ob es genauso ansprechend für Jungs ist bezweifle ich etwas.


~ 3,5 von 5 Sternen.~

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen