Mittwoch, 1. Oktober 2014

Buchrezension: Der Weg des Widerstands

Allgemeines:

• Autor: Laura Newman
• Fassung: eBook
• Seiten: 282
• Genre: Dystopie
• Verlag: CreatedSpace Independent Publishing Platform
• Reihe: 2. Band der "Nachtsonnen Chroniken"

Inhalt (von Amazon.de):

Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung des HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.



Meine Meinung:

Zwischen dem ersten Band und dem zweiten liegt circa ein Jahr. Schon am Anfang merkt man, dass die Personen sich in diesem Jahr weiterentwickelt haben. Nova trainierte ihre Fähigkeiten in diesem Jahr sehr oft und im zweiten Band wird sie immer besser mit ihrem Drift.
Auch alle anderen haben sich verändert. Das merkt man wirklich in jedem Kapitel.
Es gibt wieder viel Spannung - mehr als im ersten Band. Es gibt viele Actionszenen, die aber nicht wirklich blutig sind und so auch für jüngere Leser geeignet sind.
Laura Newman's Schreibstil ist immer noch toll und ihre Beschreibungen sind auch gut in die Erzählungen eingebunden - wie im ersten Teil auch schon. Ich finde, dass sie sich sogar noch gesteigert hat.
Die Gefühle beschreibt sie so realistisch, dass ich mich sehr gut in Nova hineinversetzen und ihre Reaktionen nachvollziehen konnte.

Fazit und Bewertung:

Der zweite Band der "Nachtsonnen Chroniken" steht dem ersten in nichts nach - ich finde ihn sogar noch besser. Er ist actionreicher, spannender und die Figuren entwickeln sich weiter.
Das Buch macht definitiv Lust auf den dritten. Den ich hoffentlich bald lesen werde!

5 von 5 Sterne!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen