Freitag, 27. Februar 2015

Buchrezension: Atemlos

Allgemeines:

• Autor: M. Leighton
• Fassung: Taschenbuch
• Seiten: 320
• Genre: Erotikroman
• Verlag: Heyne
• Reihe: 1.Band der "Addicted to you" Reihe

Klappentext: 

 Es geht nicht darum, was du willst. Es geht darum, was du brauchst.

"Doch es ist sein Gesicht, das mir immer wieder den Atem verschlägt. Er sieht besser aus als jeder, der mir je begegnet ist, und sein Blick und sein Lächeln haben heute etwas an sich, das die Luft zwischen uns zum Flimmern bringt. Und obwohl ich das Risiko ziemlich genau kenne, möchte ich mich kopfüber in die Flammen stürzen."


Meine Meinung:

Als ich das Buch in der Buchhandlung sah hatte es sofort mein Interesse geweckt und nachdem ich den Klappentext dann gelesen hatte wusste ich: Dieses Buch muss mit!
Das Cover finde ich total schön. Die Farben harmonisieren echt toll mit einander, wie ich finde. 
Ich war sehr gespannt auf die Geschichte, weil der Klappentext noch nicht so viel preis gibt.

Olivia hat erstmal genug von Bad Boys. Früher oder später wird ihr ja doch nur das Herz gebrochen.
Doch dann lernt sie Cash kennen. Er ist der Besitzer des Clubs in dem eine Freundin Jungesellinnenabschied feiert und sie verwechselt ihn mit dem bestellten Stripper.
Bei beiden funkt es sofort. Doch Cash ist ein Bad Boy wie er im Buche steht, oder etwa doch nicht?
Und dann taucht auch noch Nash auf - Cash' Zwillingsbruder. Genauso heiß wie Cash, kein Bad Boy, sondern anständig und auf dem besten Weg Anwalt zu werden - und mit Olivias Cousine Marissa zusammen.
Olivia fühlt sich zu beiden hingezogen und beide auch zu ihr, aber irgendetwas stimmt mit den Brüdern nicht. Das Gefühlschaos ist perfekt.

Die Geschichte beginnt sehr schnell und schon nach ein paar Seiten lernen sich Olivia und Cash "kennen". Während des Lesens musste ich immer wieder schmunzeln, die Dialoge und einige Situationen sind einfach so herrlich mit Charm und Witz geschrieben. Den Schreibstil im allgemeinen fand ich sehr angenehm zum lesen. Ich kam schnell voran und konnte auch mal ein paar Seiten lesen, wenn ich eigentlich schon zu müde war.
Die Kapitel sind aus drei verschiedenen Sichten geschrieben: aus Cash', Nash' und Olivias Sicht.

Die verschiedenen Charaktere harmonisieren alle sehr gut miteinander, aber Olivia ging mir manchmal ein wenig auf die Nerven. Ihre Gedanken waren zur Mitte hin immer wieder die Gleichen und das in jedem Kapitel, das aus ihrer Sicht geschrieben wurde. Trotzdem ist sie eine tolle Protagonistin und zum Glück auch nicht ganz so naiv und schüchtern.
Das Buch kann mit einigen spannenden Momenten punkten, vor allem ab ca. der Mitte bis zum Ende. Da wird dem Leser einiges über die Zwillinge, ihre Vergangenheit und ihrer Familie erzählt. So etwas habe ich bis dato noch nicht bei einem Erotikroman als Story gefunden. Es gefiel mir aber sehr gut und war mal etwas erfrischend neues.

Fazit und Bewertung:

"Atemlos" von M. Leighton ist ein toller Erotikroman, der mit Witz, Charm und einigen spannenden Momenten aufwarten kann. Ich habe die Geschehnisse um Olivia, Cash und Nash gerne verfolgt und bin schon sehr gespannt was mir der zweite Band aus der Reihe so bieten wird. In mein Bücherregal durfe er schon einziehen.

4 von 5 Bücher

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen