Montag, 17. August 2015

Buchrezension: Liebe oder Pflicht?

Allgemeines:

• Autor: Kiera Cass
• Fassung: Taschenbuch
• Seiten: 268
• Genre: Liebesroman, Dystopie
• Verlag: Fischer
• Reihe: 1. Band der "Selection Storys"

Klappentext:

Hinter den Kulissen von "Selection"!
Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illeá zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.
Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas erste Liebe Aspen eigentlich das Casting?
Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?
Für alle, die wissen wollen, wie es in Prinz Maxon und Aspen wirklich aussieht.


Meine Meinung:

Ich habe mich sehr gefreut, als ich hörte, dass es eine Zusatzreihe zu Selection geben soll und in dieser die Geschichte aus der Sicht von Maxon und Aspen geschrieben ist.
Ich wollte jedoch zu erst die drei "Selection" Bände gelesen haben, falls ich mir was spoilern könnte durch den Zusatzband. Und so kann ich es auch jedem nur empfehlen.

Den Inhalt gebe ich jetzt nicht noch einmal wieder, wie ich es sonst in meinen Rezensionen tue, da ich eigentlich nichts anderes schreiben würde, als man dem Klappentext schon entnehmen kann und ich auf keinen Fall spoilern möchte!

Wie schon erwähnt, finde ich die Idee, das ganze Casting aus der Sicht von Maxon und Aspen zu schreiben, wirklich toll und Kiera Cass ist die Umsetzung meiner Meinung nach auch sehr gut gelungen!

Dadurch, dass man das Casting nun einmal aus der Sicht von Maxon und  Aspen mitverfolgen konnte, wurden für mich einige Aussagen, die sie getroffen hatten oder einige ihrer Handlungen nachvollziehbarer oder haben gar eine komplett neue Bedeutung und einen anderen Sinn.
Man hat auch die Unterschiede zwischen Maxon und Aspen gespürt. Maxon ist ein Prinz, ist als eins aufgewachsen und hat gewisse Verpflichtungen. Aspen hingegen ist als sieben aufgewachsen, musste immer hart arbeiten um seine Familie zu ernähren und hat auch Verpflichtungen, allerdings natürlich komplett andere als Maxon.. Oder vielleicht sind sie sich doch nicht so unähnlich..?

Sehr interessant sind einige wirklich schön inszenierte und erdachte Infos über Maxon, Aspen und America bzw. auch ihrer Familien. Man findet nach den Selection Storys noch jeweils einen Stammbaum zu den jeweiligen Familien und eine dazu passenden Text. Und ein Interview mit Kiera Cass ist auch noch zu finden! Diese Hintergrundinfos haben mir wirklich sehr sehr gut gefallen und verdienen definitiv extra Punkte!

Fazit und Bewertung:

"Liebe oder Pflicht?" ist ein toller erster Band der "Selection Storys", die die Zusatzreihe zu "Selection" bilden. Durch die zwei neuen Perspektiven bekommt man nochmal eine ganz neue Sicht auf das Casting, aber auch die Handlungen und Dialoge einiger Personen.
Doch man lernt auch Maxon und Aspen nochmal neu und auf eine ganz andere Art und Weise kennen.

4,5 von 5 Bücher!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen