Sonntag, 28. August 2016

[Neuzugänge] KW #34


Hallo ihr Lieben,

nach langer Zeit gibt es mal wieder einen Neuzugänge Post bei mir auf dem Blog! Die ganzen letzten Wochen gab es keinen, weil ich stark geblieben bin und mir keine Bücher geholt habe. Da bin ich wirklich sehr stolz auf mich, da es so viele Bücher gibt, die ich gerne hätte. :D

Nun kam ein verspätetes Geburtstagsgeschenk von einer Freundin an, die mir ein Buch von ihrem England Trip mitgebracht hat, welches sogar signiert ist! Ich habe zwar noch nichts von dem Autor gelesen, aber der Klappentext klingt hoch interessant!

Außerdem habe ich mir noch ein Buch, aus der "Ein Jahr in..." Reihe gegönnt, als Einstimmung auf meinen Urlaub im September. Ich finde die Reihe unglaublich interessant und möchte gerne irgendwann alle Bücher besitzen!


Lawless and the Devil of Euston Square

• von William Sutton
• als Taschenbuch
• im Titan Books Verlag erschienen
• der 1. Band der "Campbell Lawless" Reihe

Klappentext:
It is 1859, and novice detective Campbell Lawless has just arrived in London. Woken in the middle of the night, he is summoned to the scene of a deadly act of sabotage at Euston Station by the illustrious Inspoector Wardle.
Wardle believes that the man found dead amidst his handiwork is the culprit, but Lawless is not sure. So begins his hunt for elusive revolutionary Berwick Skelton, one that will trust him into a lethal and intoxicating world of royal scandal and intrigue. Aided by a gang of street urchins and a vivacious librarian, Lawless must capture his underworld nemesis before Skelton unleashes his final vengeance...


Ein Jahr in Madrid

• von Anne Grüttner
• als Flexcover
• im Herder Verlag erschienen
• gehört zur "Ein Jahr in..." Reihe

Klappentext:
Mit Mann und Hund zieht Anne Grüttner nach Madird und erfährt, warum viele Spanier ihre Arbeit nicht mögen und von Puente zu Puente leben. Sie erlebt die schwere Wirtschaftskrise und bewundert die Leidensfähigkeit, mit der die Madrilenos Massenarbeitslosigkeit und Gehaltskürzungen hinnehmen. Sie erkundet die Fressmärkte Madrids und zieht von Bar zu Bar, lernt Dörfer kennen, drückt sich erfolgreich vor gutgemeinten Einladungen zur Schweineschlachtung, entkommt aber nicht dem Stierkampf und findet Erholung beim Umzug der Heiligen Drei Könige. Ein Jahr in Madrid und die wunderbaren Folgen.

Kommentare:

  1. Das erste Buch klingt nach einem Titel, der mir auch gefallen könnte. Bin dann mal auf deine Rezension gespannt!

    Viele Grüsse
    Jari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jari,

      ich finde auch, dass es sehr interessant klingt. Mal schauen, wann ich es lesen werde. :)

      Liebste Grüße zurück!

      Löschen